Skip to main content

Aktuelles und Termine

< Jahreshauptversammlung der Budogruppe St. Georgen e. V.
29.07.2021 20:52 Age: 81 days
Category: Aktuelle Termine, Aktuelles, Aktuelles

Jahreshauptversammlung 2021 der Budogruppe St. Georgen e. V.


Trotz der momentanen Situation durch Corona hatten auch dieses Jahr zahlreiche Mitglieder an der Versammlung teilgenommen. Als neuer und alter 1. Vorsitzende wurde Karlo Torma und als Kassenprüfer Markus Rombach einstimmig wiedergewählt. Schatzmeisterin Silja Torma wurde ebenfalls einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Die komplette Vorstandschaft und Kassenprüfer wurden ebenfalls einstimmig entlastet. Für 10 Jahre Mitgliedschaft wurden Elisabeth Fitzel und Jerome Hummernickgeehrt.

Erster Vorsitzender Karlo Torma berichtete: „Das Jahr 2020 war überaus eingeschränkt, es fanden keine Wettkämpfe und Fortbildungsmaßnahmen statt. Auch die Budogruppe wurde von der Corona Krise, eiskalt erwischt. Das Jahr 2020 hatte vielversprechend begonnen, der Terminkalender voll mit Aktivitäten, wie Lehrgängen und auch die Gewaltschutzkurse waren ausgebucht, so dass wir bereits Folgekurse planten. Ab dem 21.03.2020 mussten sämtliche geplanten Aktivitäten auf Grund der Corona Krise, sei es geplante Lehrgänge, Lehrgangsbesuche, Trainingsbetrieb in der Halle, die Hauptversammlung und Weihnachtsfeier abgesagt werden. Lediglich Im Sommer konnten wir 4 Monate mit unserem Hygienekonzept in der Halle trainieren, einen Gewaltschutzkurs mit Kindern durchführen und uns in der Sommerzeit auch mal treffen zum gemeinsamen Essen und zur Mattenputzaktion. Im Juli fand unsere JHV als Präsenzveranstaltung statt.“

Dojoleiterin Susanne Weißer-Torma berichtete: „Als Ersatz für das Präsenztraining boten wir unser Online Training an und das wurde auch von allen Gruppen bisher angenommen, auch von unserer Kindergruppe. Ca. 20 Personen nahmen wöchentlich daran teil. Zudem gab es regelmäßig digitale Informationen. Die Pandemie verlangte uns viel ab und führte uns auch an unsere Grenzen verbunden mit einem Mitgliederverlust für unseren Verein. Die normale Fluktuation konnte nicht ausgeglichen werden, da wir keine Anfänger und Schnupperkurse durchführen konnten bzw. Ende Oktober vor dem 2. Lockdown abbrechen mussten. Ausschließlich durch Familienangehörige/ Geschwisterkinder unserer Vereinsmitglieder konnten weitere Personen für unseren Verein gewonnen werden. Im Jahr 2020 konnten wir dennoch einen ausgeglichenen Haushalt vorweisen, eine schwarze Null steht zu Buche. Vorschau auf das neue Jahr 2021: Corona lässt grüßen. Geplanter Lehrgang im Mai 2021 mit Jürgen Kestner konnte auf Grund Corona nicht durchgeführt werden. Die JHV konnte erst im Juli als Präsenzveranstaltung durchgeführt werden. Ziele für 2021: Präsenztraining in allen Gruppe in der Halle. Das ist seit Juli der Fall, frägt sich nur wie lange. Anfängerkurs, Schnuppertraining und einen Gewaltschutzkurs für Kinder nach den Schulsommerferien anbieten, für das Jahr 2021 ist das überlebenswichtig. Die Weihnachtsfeier soll am 18.12.2021 stattfinden. Die Sommerpause wird verkürzt vom 03.08.2021.bis 29.08.2021.

Die Vorstandschaft und Dojoleitung bedankten sich bei den verbliebenen Vereinsmitgliedern des Vereins für Trainingsteilnahme und Verständnis für die momentane Situation.